Pfannkuchen in Herzform

Rezept:

Pfannkuchenteig

pro Person 1 Ei und 1 Ei extra (wer möchte kann das Eiweiß gesondert steif schlagen und unter die Masse ziehen)

Mehl, Milch und etwas Mineralwasser mit Kohlensäure (macht den Teig fluffiger)

eine Prise Salz

Quarkcreme

Magerquark

Sauerrahm oder Creme Fraiche

Zucker, Zitronensaft

Zubereitung:

Für den Pfannkuchenteig die Eier oder das Eigelb schaumig aufschlagen und einen kräftigen Schuss Milch und Mineralwasser mit Kohlensäure dazugeben. (ich mache das nach Gefühl). Nun soviel  Mehl dazugeben und kräftig unterrühren, bis der Teig leicht zähflüssig ist. Wenn Sie das Eigelb gesondert aufgeschlagen haben, rühren Sie es vorsichtig unter. Sollte er zu dick sein, noch etwas Milch dazugeben. Den Teig mindestens 10 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit den Magerquark mit dem Sauerrahm oder der Creme Fraiche glattrühren und mit ein wenig Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Aus dem fertigen Pfannkuchenteig kleine Pfannkuchen ausbacken (ich habe eine kleine metallene Herzform für Spiegeleier benutzt, es geht aber auch einen Ausstechform für Kekse. Die Form in Öl tauchen, damit der Teig nicht so an der Form haften bleibt) und auf einem Teller mit der Quarkcreme und einem Fruchtaufstrich ihrer Wahl anrichten. Guten Appetit